SM-Weilerbach - die Seite für Motorradfahrer - Treffen und Touren im Tourshop buchen

Hide
Show
 Kategorien : 3-tages Touren Schwarzwald

 

Schwarzwald

Donnerstag, 12.07. – Samstag, 14.07.2018

(Sommerferien Rheinland-Pfalz)

(3 Tage/2 Übernachtungen)

Schwarzwald

Buchung 1-10

 

3 Tage
Schwarzwald
159,- €
Motorradtour Schwarzwald
Frühbucher 1 – 10 Buchung

11 – 15 Buchung

16 – 20 Buchung

21 – 25 Buchung

26 – 30 Buchung

31 – 35 Buchung

36 – 40 Buchung

helite airbag-gratis

159,-€

169,- €

 179,- €

 189,- €

 199,- €

 209,- €

 219,- €

Fakten:

  • 2 x Übernachtung/Frühstück im Doppelzimmer – Unterkünfte: Wir bieten einfache, saubere, Bikerfreundliche Pensionen, Chalets, Ferienwohnungen oder Hotels – in der Regel mit DU/WC
  • 2 x Übernachtung im Biwakhotel – Gästezimmer DU/WC zubuchbar (vor/nach der Tour)
  • 1 x Bikerfrühstück vor der Tour
  • 1 x Bikerfrühstück am Tag nach der Tour
  • Tourführung ab/bis Weilerbach
  • Picknick unterwegs – Kaffee, Cappucino, Tee, stilles Wasser, Wurst, Käse, Brot, Marmelade, Honig, Kaffesahne, Zucker, Süßstoff, Margerine
  • Sa. von 19:30 bis 20:30 Uhr Getränke-Happy-Hour beim BauerMotto: Das haben wir uns verdient nach der Tour  (Rotwein, Landbier und Softdrinks bis zum Abwinken 1 Stunde gratis)
  • anschl.  Übernachtung im Biwakhotel nach der Tour (oder Übernachtung im Gästezimmer, falls gebucht
  • Sonntag 1 x Bauer`s Gute Laune Frühstück  am Tag nach der Tour
  • Bonus: kostenlose Teilnahme an der Schnuppertour am Sonntag

 

Bei allen o.g. Preisen gibt es 8 Euro Treuebonus

 

Alle 3-Tages-Touren sind als Tourkombi buchbar werden

Beispiel Frühbucher:
3 Tage Schwarzwald                            159€
dazu  2Tage Eifel Kombi-Preis           69€
dazu 2Tage Luxemb. Kombi-Preis     69€
dazu 2Tage Westerw. Kombi-Preis    69€
Bei Kombibuchung pro Tour    30€  gespart

Du kannst eine oder auch mehrere 2-Tagestouren für
69 Euro dazubuchen.
Der Preis für die zusätzliche Tour bleibt immer gleich.

Motorradtour Luxemburg Motorradtour Eifel Motorradtour Rhein-Mosel-Westerwald

Tourregeln “Hase und Igel”
zu unserem einzigartigen Tourkonzept

3 Tage zum Schnäppchenpreis

Donnerstag, 12.07. – Samstag, 14.07.2018

(Alle Explorertouren bieten den Einstieg zu anspruchsvollen Mehrtagestouren und sind auch für talentierte Fahranfänger geeignet)

Mit Sicherheit wieder ein absolutes Highlight für jeden Motorradfahrer, auch für Anfänger mit genügend Sitzfleisch geeignet.

3 Tage mit dem Motorrad in den Schwarzwald

Tourkarte

motorradtour südvogesen tourkarte
TOURKARTE mit Haltepunkten

Tourverlauf:
Nach einer erholsamen Nacht auf dem ehemaligen Bauernhof und einem leckeren Frühstück (im Preis enthalten), starten wir am Donnerstag morgens pünktlich um 8 Uhr in Weilerbach.

Tag 1:

Wir fahren über die B 270 führt die Tour durch das Elmsteiner Tal, vorbei an Johannis Kreuz, über die schmale und kurvenreiche Passstraße über den Hermersberger Hof in die Schuhmetropole Hauenstein. Weiter über Vorderweidenthal, vorbei an der Burg Berwarthstein zu unserem Frühstücksplatz. Über Bodenthal nach Frankreich. Von Wissembourg aus, durch das Elsass, vorbei an Sessenheim zur Rheinfähre nach F-Drusenheim. Wir überqueren nach 127 Igel-Km mit der Fähre den Rhein nach Deutschland. Hier geht es weiter über Steinbach zur Hauptrast mit Tanken nach Geroldsau. (154 km Igel)

Jetzt fahren wir auf der B500 (Schwarzwald Hochstraße) zur Bühler Höhe in Richtung Bühler Tal. Ein ständiges Auf und Ab auf schmalen Straßen zu den Wasserfällen Allerheiligen nach Oppenau. Von Oppenau nach Zell am Harmersbach zu einem Kurzstop (evtl. Eis) 239 Igel Km. Bergab geht es nach Waldkirch (Nähe der Schwarzwaldklinik im Glottertal) fahren wir über kurvige Straßen in Richtung Kandel, vorbei an St. Peter und dann zum Luftkurort St. Märgen. Von St. Märgen geht es auf einer schönen Höhenstraße über Hinterzarten (bekannt durch die Thomas – Skispringer) zu unserem Basishotel am Titisee 330 Igel-KM.

Tag 2:

Nach einem ausgiebigen Frühstück besteht heute die Teilnahme an einem Tagesausflug. Von Titisee geht es ins Bärental am Wildfangweiher vorbei zum Schluchsee, einem großen Stausee. Weiter nach St. Blasien (Kloster) durch das bekannte Albtal zur Schweizer Grenze nach Albbruck. Gelegenheit zum Baden im Rhein (Sandstrand), der hier noch sehr sauber ist. Von Albbruck geht es nach Wehr, durch das Wehrtal nach Todtmoos (Skigebiet), danach kommt Schönau und nun geht es über den Belchen (1.414 m). Anschließend durch das Münstertal in Richtung Bad Krotzingen (Weinbau und Kurort). Weiter geht es über Serpentinen hoch zum Schainsland, dem Hausberg von Freiburg, auf 1.284 m. Die Strecke zum Schainsland führt über die ADAC-Rennstrecke mit 175 Kurven. Ein echtes Motorraderlebnis. Hier kommt auch eine wohlverdiente Rast.

Über die L26 geht es runter nach Kirchzarten. Nun fahren wir durch das weltbekannte Höllental, vorbei am Hirschsprung und der Ravennabrücke über Hinterzarten zurück zu unserem Hotel in Titisee. Bitte anschließend zum Tanken fahren, damit wir am 3. Tag morgens pünktlich losfahren können.
Gesamt 261 km Igel und 311 km Hase.

Tag 3:

Nach dem Frühstück fahren wir um 8 Uhr über Neustadt durch das Hexenloch nach Neukirch, durch Furtwangen, über die B500 weiter nach Triber (Triberger Wasserfälle). Durch das Oberpechtal geht es über Schonach zu einer kurzen Frühstückspause nach 48 Igel-KM. Wir fahren weiter nach Freudenstadt zu einer Kurzrast am Marktplatz mit seinem tollen Brunnen.

Von Freudenstadt fahren wir zur Nagoldtalsperre, über Enzklösterle nach Gernsbach zu einer späten Mittagspause. Frisch gestärkt geht es weiter über Iffezheim (Pferderennbahn) über die alte Eisenbahnbrücke nach Frankreich ins Elsass. Über Lauterbourg geht es ins Deutsche Schweigenhardt, vorbei an der Bienwaldmühle nach Bad Bergzabern. Über die kurvenreiche B48 nach Klingenmünster (Psychiatrie), durch das Rinntal zum Johanniskreuz und über Kaiserslautern zurück nach Weilerbach. 320 Igel-KM

Bikerpass für die neuen Tourteilnehmer – weiße Warnweste (Pfand 5 Euro und 4 Euro zurück bei Tourende) – Namensschild
– Kaffee (Cappucino/Tee) – Stilles Wasser – Kochgeschirr – Essgeschirr – Kaffeebecher – Besteck – Wurst – Marmelade – Margarine – Honig – Brot

Hier noch einige kleine Hinweise, was DU dabei haben solltest
– persönliche Medikamente – 0,5 l Pet-Flasche – Führerschein – Ausweis – Fahrzeugschein – ADAC-Ausweis soweit vorhanden – Fotoaparat – genügend Reifenprofil – Regenkleidung –  GUTE LAUNE

Viele fragen, warum unter der Woche?
Am Wochenende sind sehr viele schöne Strecken für Motorräder gesperrt und die Straßen mit Bikern überfüllt.

Warnung:
Diese Touren bergen eine hohe Suchtgefahr.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Tourbeschreibung oder sprechen Sie mit Gerd.
Wir empfehlen Ihnen eine unserer Entziehungstouren.

Kurvenrausch und Fahrspaß pur!


Mit vielen sehenswerten Zwischenstationen und ganz ohne Hektik.

Eine wunderschöne Tour, durch unser erprobtes Toursystem Hase & Igel, geeignet für Anfänger, aber auch mit viel Spaß für den Könner. (vorne schnell, hinten langsam)

Tourguides:

  1. Gerd Schmidt
  2. Carina Woelm
  3. Elmar Herrmann

Albtal bei St. Blasien

albbruck
Das zwischen Albbruck und St. Blasien gelegene Albtal ist ein Highlight für jeden Motorradfahrer. Vom Tal aus schlängelt sich eine kurvenreiche Straße über fast 30 Kilometer hin zur Domstadt.

Ein besonderes Erlebnis stellen die fünf Tunnel aus dem 19. Jahrhundert dar. Die bis dahin noch breit ausgebaute Strecke verläuft nun auf enger werdender Fahrbahn entlang von schroffen Felswänden durch den Wald. Hier säumen anstelle von Leitplanken Felsblöcke den Weg.

Schauinsland/Freiburg
Serpentinen Schauinsland

Die ehemalige Schauinsland-Rennstrecke von Günterstal auf den Hausberg Freiburgs ist eine beliebte Strecke für Motorradfahrer. Elf Kilometer lang, führt die Straße hinauf bis zur Bergstation der Bahn. Mit ihren 170 Kurven gilt sie als eine der schönsten und schwierigsten europäischen Bergrenn-Strecken. Eine „heiße Strecke“ auf der man es ganz schön „brennen“ lassen kann. Weil das wie immer einige „Rennsportfreunde“ zu schnell und zu leichtsinnig gemacht haben, ist die L124 von Freiburg auf den Schauinsland seit einigen Jahren an Samstagen, Sonn- und Feiertagen für Motorräder gesperrt. Inzwischen hat sich der Freitag als „Motorradtag“ auf der Rennstrecke etabliert.

 Feldberg – Bärental
Blick vom Schauinsland auf den Gipfel des Feldbergs

Feldberg höchster Berg  1493 m
im Schwarzwald – Bärental

 

 1000 Kurven und mehr im Schwarzwald
biker-kurven

Manche Biker brauchen 1000 Kurven oder mehr, um glücklich zu sein.
Eine Tour durch den Schwarzwald bietet mit dem Motorrad eigentlich immer enorm viel Spaß.
Geradeausfahrer (gibt es die überhaupt?) sind hier falsch.

 Titisee
titisee

Der Titisee mit seiner berühmten Seestraße zählt zu den bekanntesten Ausflugszielen in ganz Europa. Jährlich flanieren weit mehr als eine Million Tagesbesucher am See entlang.

Freudenstadt

freudenstadt-brunnen

Diese Tour führt in die schönsten Ecken des Schwarzwaldes.

Felder, Wiesen, Schwarzwaldhäuser, Kuckucksuhren,
Schwarzwälder Kirschtorten und natürlich Wald, Wald und nochmals Wald.
Die Strecke führt über wunderschöne kleine Sträßchen –
vom Kenner für die Genießer.

Die Tour findet bei jedem Wetter statt.

Übernachtung am Titisee

Frühstück ab 7 Uhr

Start Tag 2: Freitagmorgen 8 Uhr

Infos darüber hier, bei Facebook, bzw. über Newsletter.

Rückkehr am späten Samstag Abend.

Unterwegs wird tagsüber gepicknickt.
Z.B. Brot, Wasser, Wurst, Käse, Marmelade, Kaffepulver etc.
Picknick-Geschirr wird vom Tourführer gestellt und transportiert.
Tourführer: Gerd Schmidt

Abfahrt Weilerbach Parkplatz Bauer Schmidt zum Tourstart nach Schengen Donnerstag pünktlich 8:00 Uhr

Eigene Anreise nach Weilerbach

Schwarzwald

Buchung 1-10

 

3 Tage
Schwarzwald
159,- €
Motorradtour Schwarzwald
Frühbucher 1 – 10 Buchung

11 – 15 Buchung

16 – 20 Buchung

21 – 25 Buchung

26 – 30 Buchung

31 – 35 Buchung

36 – 40 Buchung

helite airbag-gratis

159,-€

169,- €

 179,- €

 189,- €

 199,- €

 209,- €

 219,- €

Fakten:

  • 2 x Übernachtung/Frühstück im Doppelzimmer – Unterkünfte: Wir bieten einfache, saubere, Bikerfreundliche Pensionen, Chalets, Ferienwohnungen oder Hotels – in der Regel mit DU/WC
  • 2 x Übernachtung im Biwakhotel – Gästezimmer DU/WC zubuchbar (vor/nach der Tour)
  • 1 x Bikerfrühstück vor der Tour
  • 1 x Bikerfrühstück am Tag nach der Tour
  • Tourführung ab/bis Weilerbach
  • Picknick unterwegs – Kaffee, Cappucino, Tee, stilles Wasser, Wurst, Käse, Brot, Marmelade, Honig, Kaffesahne, Zucker, Süßstoff, Margerine
  • Sa. von 19:30 bis 20:30 Uhr Getränke-Happy-Hour beim BauerMotto: Das haben wir uns verdient nach der Tour  (Rotwein, Landbier und Softdrinks bis zum Abwinken 1 Stunde gratis)
  • anschl.  Übernachtung im Biwakhotel nach der Tour (oder Übernachtung im Gästezimmer, falls gebucht
  • Sonntag 1 x Bauer`s Gute Laune Frühstück  am Tag nach der Tour
  • Bonus: kostenlose Teilnahme an der Schnuppertour am Sonntag

 

Bei allen o.g. Preisen gibt es 8 Euro Treuebonus

 

Alle 3-Tages-Touren sind als Tourkombi buchbar werden

Beispiel Frühbucher:
3 Tage Schwarzwald                            159€
dazu  2Tage Eifel Kombi-Preis           69€
dazu 2Tage Luxemb. Kombi-Preis     69€
dazu 2Tage Westerw. Kombi-Preis    69€
Bei Kombibuchung pro Tour    30€  gespart

Du kannst eine oder auch mehrere 2-Tagestouren für
69 Euro dazubuchen.
Der Preis für die zusätzliche Tour bleibt immer gleich.

Motorradtour Luxemburg Motorradtour Eifel Motorradtour Rhein-Mosel-Westerwald

Tourstart

Abfahrt Donnerstag, 8.00 Uhr Weilerbach (Parkplatz Bauer Schmidt)

Falls du dich bei der Anreise verspäten solltest, komme an den nächsten Abfahrtspunkt.

Das bringen wir mit:
TOURKARTE mit Haltepunkten

Bikerpass für die neuen Tourteilnehmer – weiße Warnweste (Pfand 5 Euro und 4 Euro zurück bei Tourende) – Namensschild
– Kaffee (Cappucino/Tee) – Stilles Wasser – Kochgeschirr – Essgeschirr – Kaffeebecher – Besteck – Wurst – Marmelade – Margarine – Honig – Brot

Hier noch einige kleine Hinweise, was DU dabei haben solltest.
– persönliche Medikamente – 0,5 l Pet-Flasche – Führerschein – Ausweis – Fahrzeugschein – ADAC-Ausweis soweit vorhanden – Fotoaparat – genügend Reifenprofil – Regenkleidung –  GUTE LAUNE


Teilnehmer- Referenzliste

  1. Uwe    Kuckel
  2. Norbert    Kauth
  3. Sascha    Kleinz
  4. Peter    Dejon
  5. Günther    Reichenbach
  6. Peter    Neef
  7. Frank    Pfeiffer
  8. Markus    Schmitt
  9. Thomas    Heinz
  10. Elmar    Herrmann
  11. Petra    Koch
  12. Siglinde    Riedel
  13. Melanie    Riedel
  14. Gerd    Schmidt
  15. Carina    Woelm
  16. Dieter    Jennewein
  17. Nadine    Gründel
  18. Norbert    Holstein
  19. Tina    Christmann
  20. Silvie    Lange
  21. Gert    Müller
  22. Axel    Letsch
  23. Jörg    Mantl
  24. Julia     Reynolds
  25. Jim    Burgeson
  26. Richard Germann
  27. Jörg Wefers
  28. Jens Pütz
  29. Mathias Heid
  30. Guido Heuser
  31. Uwe Thien
  32. Fritz Triem
  33. Karl Lichtenberger
  34. Guido Topp
  35. Ralf Schneider
  36. Uwe Wachsmann
  37. Manfred Kirschbaum
  38. Tobias Drechsler
  39. Bernd Faust
  40. Hans-Joachim Mohr
  41. Erika Waibel
  42. Niko Flora
  43. Berthold Betz
  44. Veronique Charnet
  45. Andreas Griessenauer
  46. Andrea Hager
  47. Jens Pütz
  48. Roman Erhard
  49. Dieter Hintzen
  50. Gaby Beckers
  51. Nurettin Ince
  52. Dominik Cimo

Und das sagen Biker, die schon mal dabei waren:

Ralf Clemann

Von den 2-Tagestouren, letztes Jahr in die Vogesen und den Schwarzwald, sind bei mir nur positive Erinnerungen zurück geblieben.
Fahrgenuss vom Feinsten.
Tolle Etappen, landschaftlicher Reiz, abwechslungsreiche Streckenführung und guter Grip, sorgten bei allen beteiligten für Begeisterung, egal ob Tourer, Cruiser oder Sportler.
Viel Fahrspaß, auch mit Anforderungen an das Fahrkönnen.
Dank ausgereiftem Konzept und guter Tour-Planung, mit Sammelpunkten, auch für Anfänger geeignet.
In den Pausen immer mit frischem Kaffee, Getränken, Brot, Wurst und Käse versorgt ging es dann gestärkt weiter.
Auch die motorradfreundlichen Unterkünfte begeisterten.
Möchte auch dieses Jahr so oft wie möglich wieder mitfahren.
Also Gerd, bitte merke mich vor, für die erste Schwarzwald-Tour im Mai.
LG Ralf

 

Anette Kral

……..hast du schön geschrieben, Ralf. Genau so war’s!Freue mich schon auf unsere erste gemeinsame Tour – in den Schwarzwald.LG AnetteP.S. Hey Gerd, paßt Helga überhaupt noch in den Tankrucksack, oder fährt sie jetzt im Hänger mit?
Share


hinterlasse einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Fehlder sind mit einem * markiert